Harmonie Tennenbronn - Aktuell

Musikalische Früherziehung Kurs 2019 gestartetNeugierig und nervös kamen die Kinder zur ersten Stunde der musikalischen Früherziehung. Sabrina Schütz ist jedoch inzwischen routiniert in der Durchführung der Kurse und weiß genau, wie man den Kindern die ersten musikalischen Schritte beibringen kann.
Stolz präsentieren die Kinder ihr Buch, das sie durch den  zweijährigen Kurs führt. Dieser ist ein fantasievolles Aktiv-Programm für Augen, Ohren, Herz und Hände, denn es wird Musik gehört, gesungen, getanzt und gespielt.
Die musikalische Früherziehung ist der erste Ausbildungsschritt der beiden Musikvereine „Harmonie“ und „Frohsinn“. Ende September startete Sabrina Schütz mit ihrem neuen Kurs in den Proberäumen  der „Harmonie“, wo eigens für die musikalische Früherziehung ein Raum mit Instrumenten, Tafel und Spielgeräten ausgestattet worden ist.

Schnupperprobe 24.09.2019Hast du Lust ein Blasinstrument zu erlernen?
Bist du gerne mit Freunden zusammen?
Hörst du gerne Musik?
Hast du Lust selbst an der musikalischen Welt teilzuhaben?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Komm doch einfach mal in unsere offene Musikprobe am 24.09.2019 um 18:00 Uhr mit deinen Eltern ins Probelokal des MV Frohsinn.

In der Probe am 24.09.2019 im Probelokal des MV Frohsinn kannst du dir verschiedene Instrumente anhören und auch selber ausprobieren.
Wenn es dir gefallen hat, hast du die Möglichkeit bei uns dein Wunschinstrument zu lernen.

Bei Fragen könnt ihr euch auch gerne direkt bei Bianca Felber (07729/8301) oder Fiona Günter (07729/1503) melden.
Das Jugendorchester Tennenbronn freut sich auf dich!

ZwiebelkuchenfestDer Musikverein Harmonie veranstaltet sein Zwiebelkuchenfest traditionell am 3. Oktober an der Remsbachmühle.

Die Zwiebelkuchen werden frisch zubereitet.  Bereits am Tag davor beginnt die tränenreiche Arbeit der Zwiebel- und Speckschneider im Verein. 40 Kilogramm Zwiebeln müssen geschnitten werden, damit Hans-Jörg Bühler, der Zwiebelkuchenbäcker der „Harmonie“, die Teigmasse für die 40 bis 50 Kuchen bereiten und die Zwiebelkuchen backen kann. Ab 13:00 Uhr warten die Zwiebelkuchen dann auf die hungrigen Gäste.

Des Weiteren serviert die Harmonie auch neuen Wein und Apfelküchle im Bierteig. Aber auch Kaffee und Kuchen und Bratwürste sind im Angebot. Serviert wird das Ganze an der Remsbachmühle unterhalb des Tennenbronner Freibades bei unterhaltsamer Blasmusik.

Das Jugendorchester Tennenbronn eröffnet ab 14.30 Uhr das musikalische Programm. Die Hauptkapelle spielt für die Gäste ab 15:30 Uhr vor der alten Schwarzwaldmühle. Bei kühler und nasser Witterung finden die Gäste in der urig eingerichteten Remsbachmühle Platz. Am eingeheizten und gemütlich prasselnden Kaminofen schmeckt der Zwiebelkuchen noch besser.

Bilder Zwiebelkuchenfest

Casino Sommerferienprogramm 2019„Ihre Einsätze bitte…“ – Das „Casino zur goldenen Mühle“ feierte am Montag, den 12.08.2019 seine Neueröffnung und öffnete beim Tennenbronner Ferienspaß zum ersten Mal seine Tore. Acht gut gelaunte Kinder durften beim Ferienprogramm des Musikvereins Harmonie Tennenbronn e.V. ihr Glück an zahlreichen Spielstationen versuchen. Wie die „Großen“ wurde im Harmonie-Casino mit Wertchips um den Sieg gezockt. Die Veranstalter Thomas Wälde, Romina Buchholz und Ramona Kopp begleiteten die Kinder dabei als Gamemaster, Mitspieler und abgezockte Bank. Unterstützt von Lukas Förnbacher, Josephine Klausmann und Marvin Kunz wurde der Spielenachmittag zum vollen Erfolg. Selbst kurze Regenschauer taten der guten Laune und dem Siegeswillen, der sich bereits nach dem ersten Spiel bei allen Kindern entwickelte keinen Abbruch. Lustige Spiele wie Roulette, Glücksrad oder Hochstapeln ließen dabei die Zeit in und um die Harmoniemühle wie im Flug vergehen. Da so ein Spielenachmittag auch hungrig macht, wurde zum Schluss noch gemeinsam Pizza gegessen und die Sieger geehrt. Die Gewinnerin des Tages war Caitlin Fichter, welche sich einen Eisgutschein erspielte. Auch die beiden Zweitplatzierten und der dritte Sieger gingen natürlich nicht leer aus. So wurde das „Casino zur goldenen Mühle“ ein rundum gelungener bunter Auftakt für das Tennenbronner Ferienprogramm. 

Neuer Kurs beginnt im September

Eine Erfolgs-Story schreibt Sabrina Schütz, Leiterin der musikalischen Früherziehung in der Bläserjugend der beiden tennenbronner Musikvereine. Sie konnte im Vorjahr so viele Anmeldungen verbuchen, dass sie aktuell zwei Kurse durchführen kann.

Sabrina Schütz trifft sich mit ihren Kindern der musikalischen Früherziehung einmal pro Woche in der Festhalle in den ehemaligen Räumlichkeiten der Post.
Der Musikverein „Harmonie“ hat dort einen Raum für die musikalische Früherziehung gemütlich eingerichtet. Es wird eine ganze Menge an Inventar und Instrumenten benötigt, denn die Kinder singen und tanzen und spielen auf unterschiedlichsten Instrumenten.MuFrüh

Mit Sprache und Klatschen lernten die Kinder Notenwerte, also die Länge der Noten kennen. Das Wort „Tausendfüßler“ dient beispielsweise dazu, den Kindern 4 Achtelnoten zu erklären. Es wird viel gesungen, getanzt und gespielt, jedoch immer zum Thema Musik und Musikkunde. Spiel und Geselligkeit, Spaß und Freude beim gemeinsamen Musizieren sind ebenso wichtig wie Konzentration und ernsthaftes Gestalten. So können die Kinder im ersten Jahr schon viel an Notenkunde und Rhythmus lernen. Auftritte, um das Erlernte zu präsentieren, stehen ebenfalls auf dem Programm. Beim Auftritt am Dobelhock des MV Frohsinn konnten die Kinder zuletzt ihr Können unter Beweis stellen.
Der angebotene Kurs erstreckt sich über 2 Jahre. Die Kinder lernen im zweiten Jahr auf dem Glockenspiel nach Noten zu spielen. Sie können dann schon Noten lesen und die Tonhöhen und Tonlängen auf dem Glockenspiel umsetzen. Mit Abschluss des Kurses sind die Kinder somit schon bestens gerüstet, um Blockflöte oder ein anderes Instrument zu erlernen.

Die beiden tennenbronner Musikvereine bieten im September  einen neuen Kurs für musikalische Früherziehung an. Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren werden in der musikalischen Früherziehung angesprochen. Anmeldungen nimmt Sabrina Schütz (07729/919424) entgegen. Sabrina Schütz steht auch gerne für Fragen der Eltern zur Verfügung.