Harmonie Tennenbronn - Aktuell

Vorspielnachmittag Jugendorchester TennenbronnBis auf den letzten Platz gefüllt war das Evangelische Gemeindehaus am 18. November beim Vorspielnachmittag des Jugendorchesters Tennenbronn. Mit sichtlichem Stolz und Freude präsentieren Fiona Günter und Bianca Felber, die Jugendvorsitzenden von Frohsinn und Harmonie, erstmals gemeinsam den Vereinsnachwuchs. Die Eltern und Angehörigen der Jungmusiker konnten ein zweieinhalbstündiges Programm mit über 20 Darbietungen erleben.

Während die Kinder des neuformierten Vororchesters als erster Programmpunkt bei ihrem Auftritt vor Begeisterung fast nicht zu bremsen waren, gingen die älteren Blasmusikzöglinge oft mit Anspannung und Nervenflattern zum Vorspiel auf die Bühne.

Die Blockflötenkinder zeigten mit ihren ersten Flötentönen den Beginn der musikalischen Ausbildung auf. Die gesamte Bandbreite an Blasmusikinstrumenten war bei den Zöglingen vertreten, die in Einzel- oder Gruppenvorträgen ihren Ausbildungsstand präsentierten. Von Querflöte und Klarinette spannte sich der Bogen über Trompete, Horn, Euphonium und Posaune bis hin zum Schlagzeug.

Dass die Ausbilder für einen sehr hohen Leistungsstand in den beiden Vereinen sorgen, zeigte sich als die beiden Jugendvorsitzenden die Jugendmusikleistungsabzeichen an 14 strahlende Kinder und Jugendliche überreichten durften. Sie hatten dieses Jahr in Theorie und Praxis ihr Können in den drei Stufen Bronze, Silber oder Gold abgelegt.
Die Ausbildung erfolgt in den beiden Vereinen durch Musiklehrer aus Musikschulen der Umgebung sowie durch vereinsinterne Ausbilder. Diese erhielten als Dankeschön noch ein musikalisches Schokoladenpräsent.
Den Abschluss bildete dann noch ein kurzes Unterhaltungskonzert des Jugendorchesters. Dirigentin Rebekka Ruth sorgte mit ihren Schützlingen für den musikalischen Schlusspunkt dieser rundum gelungenen Veranstaltung.

Musikalische Früherziehung neuer Kurs 2018Kindern einen Zugang zur Welt der Musik verschaffen. Mit dem Angebot zur musikalischen Früherziehung, sollen Kinder mit viel Spaß und  Bewegung zur Musik hingeführt werden. Das ist das Ziel, an dem Sabrina Schütz mit ihren Kindern arbeitet. Nachdem ihr erster Kurs bereits erfolgreich läuft, konnte sie nun mit neun Kindern einen zweiten Kurs starten. Der Kurs startete im September und ist ein Angebot der beiden Musikvereine Harmonie und Frohsinn.
Mit unterschiedlichsten Instrumenten arbeitet Sabrina Schütz. Dabei sind nicht nur Klangstäbe oder Rasseln im Einsatz. Die Kleinen dürfen auch auf die große Pauke hauen. In der musikalischen Früherziehung wird jedoch nicht nur mit Instrumenten gearbeitet. Es wird auch gesungen, getanzt und gebastelt. Eine sorgfältige Vorbereitung anhand der Kursliteratur ist für Sabrina Schütz dabei unerlässlich. Ein gutes Nervenkostüm ist ebenfalls vonnöten. Bei neun Kindern kann es schon mal etwas lauter und wilder zugehen.

Kreiserntedankfest WeilerNur selten kann man an einem Umzug mit so vielen Zuschauern teilnehmen. Die Presse berichtete von rund 10.000 Zuschauern, die dicht gedrängt an der Straße standen und die prächtige geschmückten Wagen und bunten Fußgruppen bewunderten.
Die Harmonie hatte sich auch herausgeputzt und startete mit einer Trachtengruppe.

Bilder Kreiserntedankfest Weiler

Harmonie bei Pasta Musica in HochmössingenDie Harmonie hatte einen tollen Samstagabend bei Pasta Musica in Hochmössingen. Wir hatten ein sehr gutes Unterhaltungskonzert abgeliefert. Die Zuhörer gingen begeistert mit. Und wir haben uns mit Nudeln und Soße die Bäuche voll geschlagen. Danach noch Party bis nach Mitternacht...
Schön war's bei den Musikkameraden aus Hochmössingen.

Bilder Pasta Musica Hochmössingen

Zwiebelkuchenfest 2018„Die Zwiebelkuchen sind ausverkauft“, das musste Daniela Laufer den Besuchern des Zwiebelkuchenfestes um 16:00 Uhr verkünden. Trotz der nassen und kühlen Witterung konnten die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Harmonie einen großen Besucheransturm beim Zwiebelkuchenfest am 3. Oktober verzeichnen. Und so blieb es nicht aus, dass die 45 Zwiebelkuchen von Zwiebelkuchenbäcker Hans-Jörg Bühler am späten Nachmittag ausverkauft waren. Auch die angebotenen Apfelküchle und der Neue Wein fanden reißenden Absatz.

Anna (Trompete), Philipp (Horn) und Ulrich Grießhaber (Tuba) begrüßten als Grissly-Brass bei Festbeginn die ersten Zuschauer. Polka, Schlager und Evergreens hatte das Brass-Trio in ihrem Repertoire.

Erstmalig spielte das Jugendorchester Tennenbronn auf dem Zwiebelkuchenfest. Vor großem Publikum konnte Rebekka Ruth mit ihrer Mannschaft und fetziger Musik die Schlechtwetterwolken vertreiben. Einige Sonnenstrahlen kamen am Nachmittag durch.

Die Hauptkapelle der Harmonie bildete den musikalischen Abschluss. Trotz des anfänglich leichten Nieselregens blieben noch viele Gäste zum Unterhaltungskonzert der Harmonie. Mit Kult-Hits aus den Achtzigern und bekannten Polkas hielt Dirigent Thomas Wössner die Gäste bei Stimmung. Kaum einer der Musiker hätte am Morgen beim Aufbau gedacht, dass das Zwiebelkuchenfest auch dieses Jahr wieder zu einem so großen Erfolg führt.

Bilder Zwiebelkuchenfest 2018