Harmonie Tennenbronn - Aktuell

Neuer Kurs Musikalische FrüherziehungEine Erfolgs-Story schreibt Sabrina Schütz, Leiterin der musikalischen Früherziehung in der Bläserjugend der beiden tennenbronner Musikvereine. Ihre Kurse für Musikalische Früherziehung finden immer große Nachfrage. Auch in Zeiten von Corona kann Sabrina Schütz mit den entsprechenden Hygiene-Maßnahmen einen neuen Kurs anbieten.

Sabrina Schütz trifft sich mit ihren Kindern der musikalischen Früherziehung einmal pro Woche in der Festhalle in den ehemaligen Räumlichkeiten der Post.
Der Musikverein „Harmonie“ hat dort einen Raum für die musikalische Früherziehung gemütlich eingerichtet. Es wird eine ganze Menge an Inventar und Instrumenten benötigt, denn die Kinder singen und tanzen und spielen auf unterschiedlichsten Instrumenten.

Mit Sprache und Klatschen lernten die Kinder Notenwerte, also die Länge der Noten kennen. Das Wort „Tausendfüßler“ dient beispielsweise dazu, den Kindern 4 Achtelnoten zu erklären. Es wird viel gesungen, getanzt und gespielt, jedoch immer zum Thema Musik und Musikkunde. Spiel und Geselligkeit, Spaß und Freude beim gemeinsamen Musizieren sind ebenso wichtig wie Konzentration und ernsthaftes Gestalten. So können die Kinder im ersten Jahr schon viel an Notenkunde und Rhythmus lernen. Auftritte, um das Erlernte zu präsentieren, stehen ebenfalls auf dem Programm.
Der angebotene Kurs erstreckt sich über 2 Jahre. Die Kinder lernen im zweiten Jahr auf dem Glockenspiel nach Noten zu spielen. Sie können dann schon Noten lesen und die Tonhöhen und Tonlängen auf dem Glockenspiel umsetzen. Mit Abschluss des Kurses sind die Kinder somit schon bestens gerüstet, um Blockflöte oder ein anderes Instrument zu erlernen.

 

Die beiden tennenbronner Musikvereine bieten im Oktober  einen neuen Kurs für musikalische Früherziehung an. Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren werden in der musikalischen Früherziehung angesprochen. Für Fragen und Anmeldungen steht Romina Buchholz, die erste Vorsitzende der Harmonie-Bläserjugend gerne bereit: Tel. 01704416684

Die Vorstandschaft der Bläserjugend des Musikvereins Harmonie hatte trotz der aktuellen Corona-Lage beschlossen, einen bunten Casion-Nachmittag mit den Kindern des Ferienprogramms zu gestalten. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, dass das Mögliche umgesetzt wird.

Bei Roulette, Wikinger-Schach, Glücksrad und weiteren Spielen ergab sich auch dieses Jahr eine lustige Runde. Es hat allen viel Spaß gemacht. Perfekt abgerundet wurde der sommerlich heiße Nachmittag an der "goldenen Casino-Mühle" im Remsbach mit Grillwurst und der Preisverleihung.
Die Corona-Situation und die daraus resultierenden Hygienemaßnahmen (Mundschutz bei den Leitern), taten der guten Laune keinen Abbruch.  Der Musikverein Harmonie hat einen gelungenen Auftakt in das Sommerferienprogramm geboten.

Harmonie Corona ProbenstartAufgrund des Corona Virus musste die Probenarbeit beim Musikverein Harmonie eingestellt werden. Lange mussten die Musikerinnen und Musiker nun warten, bis ein Proben im Gesamtorchester wieder möglich wurde. Da beim  Spielen von Blasmusikinstrumenten große Mengen von Luft umgesetzt werden, gelten für den Probenbetrieb hier strenge Richtlinien. Eine Hygieneverordnung musste in mühevoller Kleinarbeit mit Stadt- und Ortsverwaltung sowie dem Landratsamt abgestimmt werden. Diese regelt zum Beispiel die Sitzordnung. 2 Meter Abstand müssen die Bläser voneinander haben. Im Probelokal der „Harmonie“ kann dieser Abstand nicht eingehalten werden. Dankenswerterweise ist die Stadt Schramberg dem Verein großzügig entgegengekommen, so dass die Musiker nun im Saal  der Festhalle Tennenbronn proben dürfen.

Dirigent Thomas Wössner war in der Corona-Zeit nicht untätig und hat das Unterhaltungsprogramm der Musikverlage durchstöbert. Aus der Corona-Pause ist er mit vielen neuen Musikstücken zurückgekehrt. Seit dem 10. Juli probt die Harmonie nun wieder. Mit großem Spaß sind die Musikerinnen und Musiker nun beim Einüben der neuen Stücke tätig. Übereinstimmend können Dirigent Thomas Wössner und die Musiker feststellen, dass trotz des großen Abstandes zwischen den Spielern sehr gute und sehr konzentrierte Proben möglich sind.

BlockflötenkursPfeift Ihr Kind manchmal wie ein kleiner Spatz? Interessiert es sich für Musik? Ist ihr Kind schon 5 Jahre alt?
Für Kinder ab 5 Jahren startet der Musikverein Harmonie einen neuen Blockflöten Kurs im Oktober.
Mit dem Flötenbuch „Blockflötenspatz“ erlernen die Kinder mit viel Spaß das Spielen auf der Blockflöte.

Der Blockflöten Kurs wird von Romina Buchholz durchgeführt werden. Für Anmeldungen oder Fragen steht Romina Buchholz gerne bereit (Tel. 01704416684; E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Beim Blockflötenspiel lassen sich Noten sowie die Blas- und Grifftechnik relativ einfach erlernen. Somit haben kleine Kinder schon recht schnell Erfolgserlebnisse, was die Kinder motiviert weiterzumachen. Genau darauf kommt es an, wenn Kinder ein Musikinstrument in frühen Jahren lernen. Der Einstieg in die Welt des Musizierens soll Spaß machen und bald kleine Erfolge bringen.
Die Bläserjugend Tennenbronn mit den Musikvereinen Harmonie und Frohsinn laden zu diesem Angebot ein.

Harmonie arbeitet am FestplatzDer Musikverein Harmonie musste aufgrund von Corona das diesjährige Sommerfest absagen. Dennoch nutzt die „Harmonie“ die Zeit ohne Sommerfest, um Instandhaltungsarbeiten am Festplatz auf der Remsbachhöhe durchzuführen. Schon Anfang des Jahres hatte man Pflastersteine organisiert. Ein Dank geht auch an die Stadt Schramberg, dass Materialien aus dem alten Schwimmbad entnommen werden konnten.

Nun mussten alle Pflastersteine in mühsamer Handarbeit gereinigt und sortiert werden. Viel Schweiß ist dabei geflossen und Muskelkater sowie Rückenschmerzen waren zu ertragen. Bei einer Pizza in der Mittagspause erholten sich die Musikkameraden dann wieder.

Nun warten die Pflastersteine darauf, um an weiteren Arbeitstagen im hinteren Teil des Festplatzes, im Bereich des Küchenzeltes verbaut zu werden.