Musikverein Harmonie Tennenbronn - Aktuell

Frühjahrskonzert mit Andreas Kaletta

Frühjahrskonzert mit Andreas KalettaHöhepunkt des Frühjahrskonzert war der erste Konzertauftritt der Hauptkapelle mit Andreas Kaletta  als Dirigent. Der Präsident des Blasmusikverbands Schwarzwald-Baar Heinrich Glunz lobte in seiner Ansprache, dass bereits deutlich die positive Handschrift von Andreas Kaletta in der Hauptkapelle spürbar sei. Die Zuhörer erlebten eine mit viel Freude und Ausdruck aufspielende Harmonie. Bei Oregon von Jacob de Haan konnten die Zuhörer eine Dampflokomotive im Wilden Westen hören. Im Vorspiel zum 3. Akt in Lohengrin intonierten die Musiker melodiös den Brautchor. In St. Louis Blues Fantasie wurde der bekannte Jazzstandard durch Blues, Latin und Swing gekonnt durchbuchstabiert. Mit viel Gefühl und doch leicht beschwingt glänzte dann das Concerto d'Amore. Bekannte und grandios inszenierte Filmeldodien von James Bond waren in "Casino Royale" zu hören bevor in einem Solo für Akkordeon (Solistin Stefanie Staiger) und Blasorchester der berühmte Libertango von Astor Piazolla die Konzertgäste begeisterte. Das musikalische Feuerwerk wurde durch Fireworks, eine hervorragende Komposition von Thomas Doss, beendet und die Kapelle mit großem Applaus bedacht. Zwei Zugaben rundeten einen großartigen Konzertabend ab.
 
Dieses Jahr wurden 9 Musikerinnen und Musiker geehrt:
 - Fritz Grießhaber für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Karl Weisser 50 Jahre
- Monika Kaltenbacher, Frank Borowski, Ulrich Grießhaber 40 Jahre
- Sonja Schneider, Carolin Klausmann 25 Jahre
- Josephine Klausmann und Carina Grießhaber zum Goldenen Leistungsabzeichen
Heinrich Glunz nahm die Ehrungen von Seiten des  Blasmusikverbands Schwarzwald-Baar vor.