Die diesjährige Maiwanderung führte die Harmonie von Nordrach über die Kornebene und Moosturm nach Gegenbach.

Früh mogens um 8:00 Uhr starteten die Maiwanderer bei herrlichem Sonnenschein in Privat-PKWs nach Nordrach. Man startete am Sägewerk Echtle und stieg über den Bechtenbach bis zur Kornebene auf. Im dortigen Naturfreundehaus wurde Rast gemacht, bevor man den Anstieg zum Moosturm in Angriff nahm. Schon bald nach der Kornebene sah man die Auswirkungen des Sturmes "Lothar", der weite Höhenzüge im Kinzigtal kahl gefegt hatte. Auf den Höhenrücken zum Moosturm war kaum ein Baum stehen geblieben. Der Moosturm - bis zum Sturm "Lothar" im Wald versteckt - steht nun auf freier Fläche. Leider war das Wetter etwas dunstig, sonst hätte man die Fernsicht in Kinzigtal, in die Vogesen und bis zum Feldberg genießen können. Ein Erlebnis war jedoch der Kahlschlag, den der Sturm verursacht hatte.

Der Abstieg folgte über die Kornebene  und den Haigerach runter, bis zu einer Hütte, wo bei toller Sicht auf Gegenbach Mittagsrast gehalten wurde.
Bei einem Musiker, dessen Familie gebürtig aus dem Haierach stammt wurden die Wanderer noch eingeladen zu einem Schluck Hauswein. Müde und erschöpft kam man dann abends in Gegenbach an, von wo aus man nach einer Stärkung nach Hause, nach Tennenbronn, fuhr.

Maiwanderung 2001   Zu den Bildern