Generalversammlung_2Am 01. Oktober 2021 trafen sich die Mitglieder des Musikvereins Harmonie und der Bläserjugend zur
Mitgliederhauptversammlung in der Festhalle in Tennenbronn.


Nach der Begrüßung durch Daniela Laufer gedachte die Versammlung der verstorbenen
Vereinsmitglieder.


Anschließend wurden die Jahresberichte der einzelnen Vorstandsmitglieder vorgetragen.

Romina Buchholz, 1. Vorsitzende der Bläserjugend, sowie Helena Maurer, Dirigentin des
Jugendorchesters, berichteten beide über das Ausfallen etlicher Veranstaltungen. Positiv zu erwähnen
sind aber die Bemühungen der Vorstandschaft um den Zusammenhalt der Kinder und Jugendlichen.
Die Vorstandschaft des Jugendorchesters hatte sich einige Aktion ausgedacht die online oder allein
durchgeführt werden konnten. Diese Veranstaltungen wurden gerne angenommen und es gab viel
positives Feedback dafür. So konnte der Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen während dem
Lockdown aufrecht gehalten werden. Mittlerweile finden die Proben wieder wie gewohnt statt.


Auch bei der Hauptkapelle sah es nicht anders aus im vergangenen Jahr. Fast alle Veranstaltungen
mussten abgesagt werden. Nach dem ersten Lockdown konnten zwar wieder einige Proben in der
Festhalle stattfinden, doch leider folgte schon bald der zweite Lockdown und die Freitagsprobe musste
bis weit ins neue Jahr ausgesetzt werden.

Auch für die Hauptkapelle wurden von der Vorstandschaft mehrere „Online-Veranstaltungen“
organisiert. So gab es u. a. einen Online-Quizabend oder an der Fasnet eine „Musikprobe to go“ bei
der jede/r Musiker/in eine Tüte mit Noten, einem Getränk, Chips und einem Quiz erhalten hat. Am
Freitagabend ab 20:00 Uhr, zur gewohnten Zeit, wurde dann via WhatsApp gemeinsam das Quiz
gelöst.


Dirigent Thomas Wössner berichtete über einige U-Boot-Musiker, die nur hin und wieder auftauchen
und hofft, dass auch diese bald wieder vollständig dabei sind. Die Musikproben finden weiterhin,
solange möglich, oben in der Festhalle statt.


Kassier Sven Emmert konnte trotz Pandemie für das Geschäftsjahr 2020 ein leichtes Plus verkünden.

Wohingegen Roland Staiger für die Bläserjugend ein minimales Minus vermelden musste.


Ortsvorsteher Manfred Moosmann führte die Entlastung der Vorstandschaft herbei und lobte die
Vereinsaktivitäten sowie die geleistete Jugendarbeit.


Bei den Wahlen wurden einige Amtsinhaber wieder gewählt. Im Hauptverein gab Ramona Hilser ihren
Posten der Schriftführerin an Jasmin Deubert ab.

Ulrich Grießhaber gab sein Amt, Schriftführer Bläserjugend, an Eva Tilch ab.

Jana Silberhorn und Anna Grießhaber ersetzen Lukas Föhrnbacher und Ramona Kopp als
Beisitzerinnen der Bläserjugend.