Vororchester probt für Harmonie KonzertLustig geht es zu am Donnerstagabend bei der Probe des Vororchesters Tennenbronn. Wenn Helena Maurer und Luis Fleig den Taktstock heben, beruhigt sich so langsam die Rasselbande. Die Kinder sind dann mit großer Lust und Aufmerksamkeit bei der Sache.  Sie spielen lustige Stücke, die für Kinder im Grundschulalter geeignet sind. Bei dem Stück „Wenn ein Elefant in die Disco geht“ stampfen die Kinder lautstark auf den Boden und klatschen den Rhythmus. So kann man deutlich erkennen, was der Elefant in der Disco so alles treibt. Bei „Bandroom Boogie“ stehen die einzelnen Register abwechselnd auf, wenn sie solistisch die Melodie spielen.

Das Vororchester Tennenbronn probt für das Konzert des Musikvereins Harmonie, das am 13. April stattfindet. Erstmals wird das Vororchester an einem Jahreskonzert des Musikvereins vor großem Publikum auftreten. Mit Beginn der Kooperation von Musikverein Harmonie und Frohsinn haben sich nun auch die Zöglinge der beiden Vereine in einem gemeinsamen Vororchester zusammengeschlossen. Den Leitern Helena Maurer und Luis Fleig steht dadurch nun ein gut besetztes kleines Orchester zur Verfügung. Alle Register können vollständig durch die Kinder der beiden Vereine besetzt werden, was sich für ein Vororchester eines Einzelvereins sonst eher schwierig darstellt.

Das Jugendorchester Tennenbronn übt ebenfalls schon fleißig für das Jahreskonzert der Harmonie. Mit Dirigent Andreas Nagel wird am Konzert ein Altbekannter das Jugendorchester leiten. Er dirigierte bereits die Jugendkapellen  der beiden Vereine vor der Kooperation. Ihm steht ein junges und ambitioniertes Jugendorchester zur Seite. Neben dem reinen Einüben der Stücke, möchte Andreas Nagel in den Proben auch die Energie, Freude und Leidenschaft zur Musik den Kindern vermitteln.

Die Stücke, welche er auf das Programm gesetzt hat, spiegeln dies wider. Mit Pop-Hits unter dem Titel „Super Hit Mega-Mix“ wird Andreas Nagel die Jugendlichen und das Publikum gleichermaßen begeistern.

Er setzt aber auch auf sinfonische Blasmusik. Bei „Olympic Dream“ taucht das Jugendorchester musikalisch in die grandiose Stimmung bei olympischen Spielen ein. Randvolle Stadien, der heroische Moment des Sieges und das Gemeinsamkeitsgefühl werden musikalisch zu hören sein.

Das Jahreskonzert der „Harmonie“ findet am 13. April in der Festhalle Tennenbronn statt. Die Karten kosten im Vorverkauf 7 Euro und können bei allen Musikern sowie der Volksbank Tennenbronn erworben werden.